Nürnberger Zahnzusatzversicherung – TEST UND ERFAHRUNGEN 2018

Immer mehr Bundesbürger leiden unter den geringen Kostenübernahmen von Zahnarztleistungen durch die gesetzlichen Krankenkassen. Es gibt Erkenntnisse darüber, dass bereits 50% der Bevölkerung in Deutschland eine Zahnzusatz-Versicherung abgeschlossen haben. Auch die Nürnberger Versicherung bietet verschiedene Tarife und Leistungen an.

Bereits seit 1884 ist sie am Markt und als Versicherer bekannt. Die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) erhielt bereits zum 15. Mal in Folge das Qualitätsurteil A+ (sehr gut). Im folgenden möchten wir Ihnen die verschiedenen Tarife der Nürnberger Krankenversicherung kurz vorstellen und erläutern. Im aktuellen Test von Stiftung Warentest erreicht die Zahnzusatzversicherung eine gute Platzierung mit der Note „Gut 1,6“.

 

Gibt es unterschiedliche Tarife? Wenn ja, wie unterscheiden sie sich?

Bei der Versicherung haben Sie die Wahl zwischen drei Tarifen. Vom Basis-, über den Komfort- bis hin zum Premium-Tarif ist für jede Bedarfsgruppe etwas dabei. Wichtig ist zu wissen, dass ein Zahnersatz in verschiedenen Qualitäten und Materialien angeboten wird. Hier gilt es schon frühzeitig den passenden Tarif zu finden, da ein uneingeschränkter Versicherungsschutz erst ab dem 4. Versicherungsjahr greift.

  • Für einen 20jährigen Versicherungsnehmer liegt der Komfort-Tarif bei monatlich 2,28 € (Premium-Tarif 12,28 €)
  • Für einen 40jährigen Vater plus 2 minderjährige Kinder liegen die Kosten für den Komfort-Tarif (Familie) bei monatlich 22,23 €.

Beispielweise kostet ein Inlay ca. EUR 400,00 – die Gesetzliche Krankenkasse übernimmt hier pauschal EUR 25,00. Mit einer zusätzlichen Versicherung werden 80% der Kosten, also EUR 320,00 übernommen. Die Ersparnis liegt also bei knapp EUR 300,00. Somit sind je nach Tarif und Einstiegsalter, bereits mit nur einem Versicherungsfall, die Beitragsleistungen auf 1 bis 2 Jahr finanziert.
Die Abrechnung erfolgt nach Rechnungsstellung durch den Zahnarzt in einer unkomplizierten Abrechnung direkt mit der Krankenversicherung AG.

 

Welche Leistungen werden angeboten? Werden diese finanziell gefördert?

Der Basistarif verdoppelt den Zuschuß der Gesetzlichen Krankenkasse inkl. Möglicher Boni. Das bedeutet für den Versicherungsnehmer einen 100% höheren Zuschuß bei Zahnersatz und Implantaten. Somit errechnet sich ein deutlich geringerer Eigenanteil.

Im Komforttarif werden 80% der anfallenden Kosten für Zahnersatz abgedeckt und der Eigenanteil noch einmal deutlich gesenkt!

Der Premiumtarif zeichnet sich dadurch aus, dass auch die Kosten für Vorsorge und Prophylaxe übernommen werden (Zahnreinigung, Kieferorthopädie etc.). Wie bei nahezu allen Versicherung gibt es auch bei der Nürnberger Versicherung sogenannte Aufnahmekriterien. Diese werden je nach Tarif mit unterschiedlichen Gesundheitsfragen bewertet.
Die Krankenversicherung leistet in den Tarifen Komfort und Premium auch ohne Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse, das bedeutet, daß auch Leistungen getragen werden die durch die gesetzliche Krankenkasse nicht abdeckt werden.

Zahnersatz

Unter Zahnersatz fallen alle Leistungen wie bspw. Kronen, Brücken, Implantate, Inlays und Kunststofffüllungen. Je nach Tarif werden verschiedene bzw. hochwertigere Materialien eingesetzt.

Zahnbehandlungen

Zahnbehandlungen umfassen vor allem Wurzel- und Parodontosebehandlungen, aber auch Zahnreinigung und Knirscherschienen werden hier berücksichtig.

Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung sollte mind. 1mal jährlich vorgenommen werden. Eine professionelle Zahnreinigung unterstützt die tägliche Zahnpflege und hilft, spätere Zahnschäden zu verhindern. Die professionelle Zahnreinigung wird im Tarif „Premium“ zu 100% (bei maximal 100 € jährlich) getragen.

Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie erkennt und behandelt Fehlstellungen von Kiefer und Zähnen und verhindert somit eine unnatürlich hohe Belastung der Zähne.
Die Zahnzusatzversicherung der Nürnberger Versicherung leistet 80% der Kosten bei einem Behandlungsbeginn bis zum Alter von 18 Jahren.

 

Welche Vorteile ergeben sich daraus für Sie?

  • Behandlung als Privatpatient
  • geringere Eigenbeteiligung bei Zahnarztkosten
  • bessere Leistungen durch qualitativ höherwertige Materialien und Behandlungen
  • Premium-Leistungen auch bei Zahnreinigung und Kieferorthopädie
  • bis zu 74% Ersparnis bei Implantaten (im Tarif Komfort)
  • die Krankenversicherung leistet auch bei bereits vorhandenem (intakten) Zahnersatz
  • geschlechtsunspezifische Beitragskalkulation (Unisexkalkulation)
  • Tarifbeiträge können auch halbjährlich oder jährlich gezahlt werden
  • Familienversicherung (ein klarer Vorteil, da die Leistungen der Kieferorthopädie berücksichtigt werden)

 

Gibt es auch Nachteile?

  • Durch eine Staffelung der Leistungen greift ein unbeschränkter Schutz erst ab dem 4ten Versicherungsjahr (Berücksichtigung der bedingungsgemäßen Wartezeiten)
  • Eine Staffel regelt die maximalen Erstattungssätze in den ersten 3 Beitragsjahren
  • 8 Monate Wartezeit

 

Fazit

Mit dieser Versicherung reduzieren Sie Ihren Eigenanteil deutlich. Durch 3 verschiedene Tarife erhalten Sie schnell und unkompliziert einen schnellen und objektiven Überblick über die gewünschten Zusatzleistungen.

Es empfiehlt sich frühzeitig mit einer zusätzlichen Versicherung für die Zähne zu beginnen um möglichst ohne Inanspruchnahme von hohen Leistungen die ersten 3 Beitragsjahre zu bestreiten. Ab dem 4ten Jahr genießen Sie einen umfangreichen und nahezu vollständigen Versicherungsschutz. Die Beiträge werden durch Eintrittsalter und ärztliche Vorgeschichte beeinflusst.

Ein weiterer Anbieter für die Zusatzversicherung ist Clark.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Stimmen, 4,77 von 5)
Loading...